Sommer

Leuchtende Texte

Beste Texte: Sommerlesebuch

Jedes Kind wählt aus seinen eigenen Texten aus dem Tage- bzw. Schreibbuch den seiner Meinung nach besten Text aus, überarbeitet ihn in der Schreibkonferenz und gestaltet ihn für ein gemeinsames Sommerlesebuch. Ein Einleitungsschreiben der Lehrerin bietet den Schülern/-innen und deren Eltern zusätzlich eine Zusammenfassung des im Unterricht Erarbeiteten.
Downloads:
Deckblatt "Sommerlesebuch"
Linienblätter für den Präsentationstext
Abschreibtipps
verschiedene Einleitungsschreiben (Hinweise zu Autorenrunde, Schreibgeheimnissen, Textsorten...)


Textvorträge beim Sommerfest

Für das Sommerfest mt den Eltern oder mit einer Parallelklasse wählen die Kinder jeweils einen Text aus ihren Tage- bzw. Schreibbüchern aus und überarbeiten ihn inhaltlich im Hinblick auf die erwartete Zuhörerschaft in der Schreibkonferenz. Im Rahmen des Sommerfestes tragen die Kinder ihre Texte vor. Wurde ein Sommerlesebuch (s.o.) erstellt, werden Texte daraus vorgelesen.

Textvorträge im Kindergarten oder Seniorenheim

Einen selbst verfassten Text einem kleineren Kind im Kindergarten oder einer älteren Person im Seniorenheim vorzulesen, ist eine besondere Herausforderung, aber auch ein eindrückliches und stärkendes Erlebnis. Die Auswahl eines geeigneten Textes erfolgt dann natürlich aus der Perspektve des Adressaten (Welcher meiner Texte ist für Kindergartenkinder - oder ältere Menschen - geeignet?).
Oder es werden von vornherein Texte für eine bestimmte Zuhörerschaft verfasst.

Rechtschreibung

"Nichts gibt besser Auskunft über die Entwicklungen im rechtschriftlichen Bereich als die eigenen Texte."

Nach oben!