Wortschatztraining

Computer-Lernkartei

Digitale Alternative zu Wörterklinik und ABC-Buch

Die Computer-Lernkartei ist eine zeitökonomische, motivierende Alternative für die Arbeit mit der Wörterklinik und dem ABC-Buch.

Sie ist nach den Prinzipien der Wörterklinik programmiert. Der gesamte Übungsprozess verlagert sich vom Heft in den Computer.

Die zu übenden Wörter (W-Wörter) werden vom Schüler direkt in das Programm eingegeben. Die Lehrerin kontrolliert einmal die Schreibung. Dann übernimmt das Programm die gesamte Korrekturarbeit.

Die Lehrerin kann ebenfalls Lernwörter eingeben. Sie kann diese einzelnen Schülern oder der ganzen Klasse zuordnen. Anhand eines Minicheckdiktates wird überprüft, ob die vorgegebenen Lernwörter geübt werden müssen. Das Programm ordnet die Wörter den entsprechenden Fächern zu.

 

Die geübten Wörter gelangen in ein Wörterbuch, das ausgedruckt werden kann.

Das System verfügt über eine Schüler- und eine Lehrerseite. Es ist sehr einfach zu bedienen. Auf der Lehrerseite können detaillierte Informationen über den individuellen Übungsstatus, die Wörter und Fehlerprozentsätze aller Schüler abgerufen werden.

 

Computer-Lernkartei – weitere Anregungen, Fotos, Dokumente in folgendem Handbuch:

  • Individuelle Lernwege im Schreiben und Rechtschreiben, Teil I: Klassen 1 und 2, S. 185ff
  • Individuelle Lernwege im Schreiben und Rechtschreiben, Teil II B: Klassen 3 bis 6, S. 33 – 35, 73/74

Die hier gezeigte Computer-Lernkartei vergriffen.

Eine neue und erweiterte Fassung ist im Dieck-Verlag erhältlich:

Dieck's Computer-Lernkartei

Individuelles Lernen

"Der Schlüssel für das so verstandene „individuelle Lernen“ ist das Schreiben im Tagebuch."

Nach oben!