Arbeitstechniken TKK

Abschreiben

Abschreiben, um eigene Texte zu präsentieren – Abschreiben als wichtige Übungsform

In einem schreiberfreundlichen Unterricht wird das Abschreiben vor allem für die Veröffentlichung eines überarbeiteten Textes wichtig. Der Schreiber präsentiert sich mit dem Inhalt, aber auch mit der Form seines Textes. Abschreibtipps (s. Material unten) halten fest, worauf es ankommt.
Abschreiben wird aber auch beim Korrigieren eines Textes mit dem Wörterbuch benötigt.
Und schließlich ist Abschreiben eine wichtige Übungsform für das Rechtschreiblernen selbst – innerhalb des Wortschatztrainings, aber auch beim Training am Wortmaterial. Dabei ist nicht das „blinde Kopieren" von Wörtern gemeint, sondern „gutes" Abschreiben, bei dem der Schüler sich auf die Schreibung schwieriger Stellen konzentriert und diese aus dem Kopf notiert, sie mit der Vorlage vergleicht und ggfs. korrigiert. Die Arbeitsschritte sind auf der TKK detailliert beschrieben und bebildert.

Eine gute Abschreibtechnik in einem Kurs lernen

Bevor das Abschreiben als Technik trainiert wird, sollte gemeinsam mit den Schülern darüber nachgedacht werden, wofür es benötigt wird (s.o.). Es wird auch im ganz normalen Alltag beim Notieren von Buszeiten, Rezepten etc. benötigt.
In einem Kurs werden die Arbeitsschritte des Abschreibens erklärt und trainiert. Material findet sich dafür ausreichend in den Rechtschreibboxen.




 

 

 

 

 

Grundschule: Karten 22/1 bis 22/14 (Box II)
Sekundarstufe: Karten 40/1 bis 40/18 (Teil 5)

Die Karten können in Form einer Stationsarbeit angeboten werden. Trainingspläne für die Grundschule und die Sekundarstufe stehen im Material unten auf dieser Seite als Download zur Verfügung.

Sie können den Trainingsplan individualisieren, wenn Sie vorher einen Diagnosetest durchführen (Vorlagen für die Grundschule im Begleitheft zur Box II, Test 3c als Download unten auf dieser Seite, Vorlagen für die Sekundarstufe im Trainingspaket Rechtschreiben). Am Ende der Übungsphase können Sie mit einem zweiten Test die individuellen Entwicklungen dokumentieren.

Auf der Text-Korrektur-Karte (TKK) finden die Schüler die wichtigsten Schritte wieder. Das obere Sichtfenster der Karte ist dazu da, den abzuschreibenden Text in den Blick zu nehmen und den Rest des Textes abzudecken.

Einen Kurs zum Abschreiben finden Sie darüber hinaus in dem Arbeitsheft „Große und kleine Tricks 1". Dort wird die Arbeitstechnik an den am häufigsten vorkommenden Wörtern kleinschrittig trainiert. Weitere Informationen finden Sie in der Kategorie „LRS – Legasthenie" im Unterpunkt „Häufige Wörter systematisch üben" und im Menüpunkt Materialien Dieck-Verlag.

Abschreiben als Teil der Leistungsüberprüfung

Im Zusammenhang mit einem Kurs kann die Fähigkeit des Abschreibens überprüft werden. Anregungen dazu finden Sie für die Grundschule in den Begleitheften zur Rechtschreibbox (Heft, Test 3c als Download unten auf der Seite) und für die Sekundarstufe im Trainingspaket Rechtschreiben. Die Tests ermöglichen Ihnen, den individuellen Lernfortschritt festzustellen.

Wenn Sie Rechtschreibarbeiten zur Leistungsüberprüfung einsetzen, dann wird die Überprüfung von Abschreibkompetenzen ein wichtiger Baustein dafür sein. Näheres erfahren Sie in der Kategorie „Leistungen überprüfen, dokumentieren, bewerten".

Abschreiben – weitere Anregungen, Fotos, Dokumente in folgendem Handbuch:
Individuelle Lernwege im Schreiben und Rechtschreiben, Teil I, S. 196 - 201
Individuelle Lernwege im Schreiben und Rechtschreiben, Teil II B, 51 - 58

Material/Download

Materialien im Dieck-Verlag
TKK für die Grundschule
TKK für die Sekundarstufe
Trainingspaket Rechtschreiben
Große und kleine Tricks 1
Große und kleine Tricks 2

Individuelle Lernwege

„Individuelle Lernwege... wurzeln in der Wertschätzung der individuellen Lebens- und Erfahrungswelt des Kindes und in der Anerkennung seiner individuell ausgeprägten Lernvoraussetzungen, die sich mitunter aus dem Ersten ergeben." 

Nach oben!