Textpräsentation

Texte werden überarbeitet, um ihre Wirkung zu optimieren. Der inhaltlichen Überarbeitung in Schreibkonferenzen folgen die rechtschriftliche Korrektur und die adressatengerechte Gestaltung des Textes. Am Ende des langen Schreib- und Überarbeitungsprozesses steht die Präsentation und Veröffentlichung des Textes.

Der Text kann in der Autorenlesung durch den Autor oder die Autorin selbst mündlich präsentiert werden oder aber durch eine schriftliche Veröffentlichung dem Adressaten als zu lesender Text präsentiert werden. Dafür gibt es eine Reihe von Möglichkeiten.

Alltägliche Formen der Präsentation

Textständer, Textordner oder Präsentationsständer (Fotogalerie) stehen jederzeit für die Präsentation überarbeiteter Texte bereit. Oft werden hier Texte präsentiert, die bereits in einer Autorenlesung vorgestellt wurden. Text könne aber auch in Klassen-/Schülerzeitungen, auf einer Schulhomepage, im Internetblog oder im Schulgebäude veröffentlicht werden.

Texte in Ständern präsentieren
Texte in Ständern präsentieren
Überarbeitete Texte an Scheiben zur Geltung bringen
Überarbeitete Texte an Scheiben zur Geltung bringen
Rahmen für Texte erstellen
Rahmen für Texte erstellen

Besondere Formen der Präsentation

Einmal pro Halbjahr wählen die Schülerinnen und Schüler aus ihren eigenen Texten den „besten Text" aus. Diesen überarbeiten sie für die halbjährliche Veröffentlichung „Beste Texte der Klasse". Das Buch wird für alle Autorinnen und Autoren kopiert (Fotogalerie) und liegt auch in der Klasse zum Lesen aus. Vorlagen für Deckblätter (Sommer- und Winterlesebuch),  Einleitungsschreiben, Linienblätter und Abschreibtipps finden Sie im Material.

Einen überarbeiteten Text als überdimensional großes Textposter im Schulflur zu veröffentlichen, stellt ebenso wie das Erstellen von Hörtexten eine besondere Textwürdigung dar.

Textposter in Schulfluren
Textposter in Schulfluren
Texte in Schülerzeitungen veröffentlichen
Texte in Schülerzeitungen veröffentlichen
Texte in Beste-Texte-Heften veröffentlichen
Texte in Beste-Texte-Heften veröffentlichen

Meine Erfahrungen - meine Einschätzung

Wer einen Text, an der dem er lange gearbeitet hat, schließlich in einem Buch, im Schulflur, in einem Blog oder an einem anderen Ort veröffentlichen darf, erfährt den angemessenen Respekt für seine Arbeit. Der Weg hat sich gelohnt - und wird sich auch beim nächsten Mal wieder lohnen. Was am Ende eines langen Textentwicklungsprozesses mit einem perfektionierten Text geschieht, hat größten Einfluss auf die Schreibmotivation und das künftige Schreibhandeln.

Wer erfährt, dass er mit einem Text unterhalten, informieren oder wachrütteln kann, der wird sich seiner eigenen Stimme gewahr, mit der er in die Klasse, das Schulleben und die Gesellschaft hineinwirken kann. Das Erleben von Selbstwirksamkeit ermöglicht Partizipation im Kleinen und Großen.

Textpräsentation

Mehr zu Präsentationstexten erfahren

VerTIefen
  • Leßmann (2016): Individuelle Lernwege, Handbuch Teil II A: Klassen 3 bis 6, S. 78-81
Filme
Dokumente aus dem Unterricht

Fotogalerie Präsentation von Texten

Texte kontinuierlich präsentieren - im Textständer
Texte kontinuierlich präsentieren - im Textständer
Texte ausstellen
Texte ausstellen
Textposter
Textposter

(Zur Vergrößerung das einzelne Bild anklicken)

Kurzinfo "Individuelle Lernwege" Teilband II A

individuelle lernwege ii aIndividuelle Lernwege im Schreiben und Rechtschreiben

Entwicklung von Schreibkompetenz auf der Grundlage individuell bedeutsamer Texte. Ein Handbuch für den Deutschunterricht von Beate Leßmann

  • 236 Seiten DIN A4, kart.
  • Über 200 meist farbige Abbildungen, Fotos, Textbeispielen
  • 2. Auflage 2016
  • € 48,00 (Paket II A und II B 79,00)
  • Best.-Nr.: 210640

weitere Informationen: Teilband II A: Klassen 3 bis 6

cart-dieckverlag

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok