Autorenrunde

In der Autorenrunde sitzen alle Schülerinnen und Schüler der Klasse im Kreis zusammen. Hier ist der geschützte Raum, um einen Text aus dem Tage- oder Schreibbuch der ganzen Klasse als Autorengemeinschaft vorzustellen. Hier erleben die Autorinnen und Autoren, welche Wirkung ihre Texte in den Zuhörenden auslösen. Sie erfahren eine Wertschätzung ihrer Texte und ihres Könnens - und damit auch ihrer Person. Im Gespräch entwickeln sie auch gemeinsam Alternativen für einzelne Formulierungen oder für die ganze Textstruktur, denen sie in der Schreibberatung oder in der Schreibkonferenz nachgehen können.

Filme: Autorenrunde

Fahrpläne strukturieren das Gespräch

Für die Strukturierung des fachlichen Gesprächs über einen Text liegen drei verschiedene „Fahrpläne" vor (Material).

  • Fahrplan 1 (Positives, Fragen, Tipps) kann in jeder Klasse eingesetzt werden, auch schon im 1. Schuljahr.
  • Fahrplan 2 (Positives, Schreibgeheimnisse, Textsorten, Tipps) führt zu einem genaueren Blick in die Machart des Textes (ab Klasse 2, kann aber auch bereits in Klasse 1 eingesetzt werden).
  • Fahrplan 3 (Positives, Text-Hand, Tipps) greift schließlich das Modell der Text-Hand für das Gespräch in der Autorenrunde auf (frühestens ab Klasse 3).

(Fahrpläne 1 und 2 sind jeweils mit Vorder- und Rückseite abgebildet)

Fahrplan 1a
Fahrplan 1a
Fahrplan 1b
Fahrplan 1b
Fahrplan 2a
Fahrplan 2a
Fahrplan 2b
Fahrplan 2b
Fahrplan 3
Fahrplan 3

Die Arbeit mit Fahrplan 2

Schritt 1: Positives benennen

Das Gespräch beginnt immer mit einer Positivrunde:

Liste Was hat dir an dem Text gefallen?
Liste Wie wirkt der Text?

Oft werden zunächt einzelne Textstellen genannt. Die Lehrperson führt das Gespräch auf die Wirkung zurück. Texte können lustig, spannend, informativ, ermahnend ... sein.

Schritt 2: Schreibgeheimnisse entdecken

Schreibgeheimnisse Äußerungen über die Wirkung führen zu der Frage nach der Ursache der Wirkung:

Liste Wie ist der Text gemacht, dass wir lachen müssen?
Liste Was ist das Besondere an dem Text?

Es sind Fragen nach den Geheimnissen eines Textes, nach „Schreibgeheimnissen". Auf Fahrplan 2 sind sie durch einen Diamanten dargestellt. Schreibgeheimnisse gemeinsam zu finden und zu formulieren, ist die Herausforderung des gemeinsamen Gesprächs schlechthin. Sie werden auf gelbe Karten notiert und im Klassenraum aufgehängt.

Ein besonderes Schreibgeheimnis birgt der sogenannte Rote Faden.

Schritt 3: Textsorte bedenken

Textsorten Ein weiterer Schritt des Gesprächs bezieht sich auf die Textsorte:

Liste Welche Art von Text wurde geschrieben?
Liste Zu welcher Textsorte passt der Text? Warum?

Gedanken, Krimi, Liebesgeschichte, Sachtext, Aufruf ... Die so herausgefundenen Textsorten werden auf grüne Karten notiert und im Klassenraum ausgehängt. Später werden Schreibgeheimnisse den Textsorten zugeordnet und noch später Textsorten nach übergeordneten Textmustern (erzählend, informierend z.B.) systematisiert (rote Karten). So entsteht durch die Arbeit an den eigenen Texten – ohne die klassischen Auftragstexte – ein umfangreiches Textsortenwissen.

Schritt 4: Tipps für die Überarbeitung

Das Gespräch endet mit Hinweisen und Tipps für die Weiterarbeit. Gemeinsam können hier alternative Formulierungen entwickelt werden. Diese kann der Autor in der Schreibkonferenz für die Textüberarbeitung nutzen.

Meine Erfahrungen - meine Einschätzung

Autorenrunden sind sehr beliebt. Sie beinhalten eine gemeinsame Zeit der Muße, in der literale Erfahrungen im Kreis der Klasse gemacht werden, die das eigene Schreiben beflügeln. In meinen Augen sind sie der Motor der Schreibkompetenzentwicklung.

Gedacht sind Autorenrunden für eigene – individuell bedeutsame - Texte. Der Austausch lebt von den Ideen und der Intuition der Schüler beim Schreiben, später auch vom gezielten Einsatz genau solcher Schreibstrategien, die zunächst als Schreibgeheimnisse thematisiert wurden.

Immer geht es darum, das Können der Schüler als Ausgangspunkt des Lernens zu nehmen und nicht eine festgelegte Norm, wie es etwa bei Auftragstexten der Fall wäre (Bildergeschichten, Nacherzählungen etc.).

Autorenrunde

Mehr über Autorenrunden erfahren

VERTIEFEN
  • Leßmann (2018): Individuelle Lernwege, Handbuch Teil I: Klassen 1 und 2, S. 131-142
  • Leßmann (2016): Individuelle Lernwege, Handbuch Teil II: Klassen 3 bis 6, S. 36-45
  • Leßmann (2020): Autorenrunden. Kinder entwickeln literale Kompetenzen (wissenschaftliche Fundierung)
Filme
Material Download
Weiterlesen HOMEPAGE

Fotogalerie Autorenrunde

Anmeldeliste Autorenrunde
Anmeldeliste Autorenrunde
Autorenrunde 4. Schuljahr
Autorenrunde 4. Schuljahr
Autorenrunde 3. Schuljahr
Autorenrunde 3. Schuljahr
Den roten Faden zu einem Text legen
Den roten Faden zu einem Text legen
Gedanken eines Viertklässlers zur Autorenrunde
Gedanken eines Viertklässlers zur Autorenrunde
Autorenrunde 7. Schuljahr
Autorenrunde 7. Schuljahr
Schreibgeheimnisse aus einer Autorenrunde 2. Schuljahr
Schreibgeheimnisse aus einer Autorenrunde 2. Schuljahr
Textsorten und Schreibgeheimnisse
Textsorten und Schreibgeheimnisse
Schreibgeheimnisse (gelb), Textsorten (grün), Textmuster (rot)
Schreibgeheimnisse (gelb), Textsorten (grün), Textmuster (rot)

(Zur Vergrößerung das einzelne Bild anklicken)

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok