Startseite Beate Leßmann

Individuelle und gemeinsame Lernwege im Schreiben, Rechtschreiben und Lesen

blume

Herzlich willkommen! Auf meiner Homepage möchte ich Anregungen für individuelle und gemeinsame Wege für das Lernen - in Zeiten von Corona auch für das Distanzlernen zuhause - weitergeben. Sie finden konzeptionelle Hinweise, Beispiele aus der Praxis und Vorlagen, Arbeitsbögen, Tests und andere Materialien für Ihre Praxis. Erleben Sie anhand einer Vielzahl an Filmspots hautnah mit, wie diese Anregungen umgesetzt werden können. Viel Freude beim Stöbern und Umsetzen wünscht Ihnen    signatur

Material Unterricht

Material

Hier finden Sie zu allen Ideen die passenden Arbeitsmittel und Vorlagen für Ihren Unterricht. Für Aus- und Fortbildner/-innen stehen außerdem Präsentationen und Material für Veranstaltungen bereit.

Material downloaden

Netzwerk Praxis

Netzwerk

Für die Weiterentwicklung von Unterricht ist es gut, von und mit anderen zu lernen. Hier finden Sie Adressen von Kollegen/-innen für den direkten  Austausch, für Unterrichtshospitationen und für Fortbildungen an Ihrer Schule.

Sich mit anderen vernetzen

Filme Unterricht

Filme

Kurze Filme aus dem realen Unterricht laden Sie ein, aus der Nähe mitzuerleben, wie Kinder auf individuellen und gemeinsamen Wegen lernen. Interviews mit Kindern geben Einblicke in ihre Gedanken und Lernprozesse.

Unterricht live erleben

 

Endlich: Arbeitshefte, mit denen Sie Schreiben und Rechtschreiben von Anfang an verbinden!
Hier  finden Sie eine Präsentation, mit der Sie sich und Ihr Kollegium informieren können.
Ganz neu: kleine Powerpointräsentationen für den Unterricht, um Strukturen der Schrift zu erarbeiten und zu üben.
Ausblick: Ab dem Schuljahr 2022/23 gibt es beide Arbeitshefte auch in Druckschrift.

AH 1 Cover
AH 2 Cover

In der Präsentation finden erfahren Sie, wie die Hefte konzipiert sind. Sie erhalten Einblicke in Aufgabenformate und Anregungen für Ihre Unterrichtspraxis. Für Interessierte steht innerhalb der Präsentation ein Exkurs zum Einsatz von Silben in den Heften bereit.

Warum neue Arbeitshefte - gibt es nicht genug? Hier meine Gründe, Motivation - und Konzeption:

  • "nur" zwei Hefte für ein ganzes Schuljahr, damit Zeit zum Schreiben eigener Texte bleibt
  • systematische Begleitung des freien Schreibens zur Erarbeitung grundlegender Schriftstrukturen von Anfang an
  • konsequente Wortauswahl zur Vermeidung von Irritationen bei Lernenden (Wörter wie Igel oder Sofa finden sich darin nicht)
  • Reihenfolge der Buchstabeneinführung unter Berücksichtigung der Häufigkeit ihrer Verwendung
  • Laut-Buchstaben-Übungen - zusätzlich gestützt durch integrierte Hör-Angebote (Audioaufnahmen)
  • aktuelle Aufgabenformate zum Erkennen von Rechtschreibmustern (Morpheme und Silben)
  • "Ankerwörter": Auswahl von Wörtern mit Modellcharakter für gemeinsame Rechtschreibgespräche
  • Hervorhebung von nicht regelhaft geschriebenen "Merkwörtern"
  • Angebote zum ersten Lesen - ebenfalls mit digitalen Unterstützungsangeboten

Die Arbeitshefte sind im Dieck-Verlag erhältlich. Sie können dort auch kostenlose Musterseiten anfordern.

INFO AKTUELL: Die Arbeitshefte werden ab 2022 auch in Druckschrift erhältlich sein.

AHe 1 Foto
AH 1 - S s
Riese schreiben 6. Schulwoche
Riese schreiben 6. Schulwoche
wortbausteine-erweiterung
Frosch und Bär
Schreiben im Tagebuch
AH 1 - S s
AH 1 ie

 Hier geht es zur Präsentation.

Erste Rückmeldungen zu den Arbeitsheften

Arbeitshefte derart wissenschaftlich fundiert – das gefällt mir ausgesprochen gut. Und dass du nicht den einen Zugang, die eine Methode wählst, sondern den Kindern unterschiedliche Zugänge eröffnest, wie in der Mathedidaktik. Das finde ich sehr einleuchtend.
Maria Weissenborn (Fachleiterin Köln, Multiplikatorin im Netzwerk Leßmann NRW)

Besonders gelungen finde ich die Konzeption der Wortauswahl in den Arbeitsheften, die das Verstehen der Struktur unserer Schrift von Anfang an konsequent unterstützt. Auch die einfach zu bedienenden Audiodateien über QR-Codes sind bestimmt eine große Hilfe für die Kinder, die diese bei Bedarf öfter anhören und damit selbständig arbeiten können. Eine tolle Idee! Vielen herzlichen Dank!
Beatrix Brönnle (Seminarrektorin Oberbayern)

Die Idee mit den QR-Codes finde ich super! Gerade für Kinder, die die Sprache noch erlernen müssen!
Johannes Goßler (Inklusionslehrkraft, Multiplikator im Netzwerk Leßmann Bayern)

Super!!! Herzlichen Glückwunsch zur Eröffnung der Lernecke! Es ist IMMER etwas dabei, was man sofort am nächsten Tag umsetzen kann.
Caroline Fockenberg (Lehrerin in Melle, Multiplikatorin Netzwerk Leßmann Niedersachsen)

Es gibt kein anderes Material, das so extrem passgenau an linguistischen Grundlagen arbeitet. Es ist beispiellos. Um diese riesige Relevanz zu verdeutlichen, ist Ihr Material und Sie als "Fortbilderin" essentiell. Ich kann einfach nur sagen, dass ich begeistert bin.
Stefanie Truckenbrodt (Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen)

Zu den QR-Codes: Großartig!!!!
Vielen Dank für diese großartige Präsentation dieser tollen Weiterentwicklung deiner Arbeit!
Katja Brandes (Lehrerin Montessorizweig Ganztagsschule Drispenstendt, Hildesheim, Multiplikatorin im Netzwerk Leßmann für Niedersachsen)

Es ist toll zu erfahren, was Sie sich alles bei der Erstellung des Arbeitshefts gedacht haben. Es sind wirklich äußerst wichtige und aktuelle fachdidaktische Erkenntnisse miteinander vereint.
Gabriela Schnabel (Schulleiterin und Kultusministerium Hessen)

Vielen lieben Dank an Dich. Deine Materialien sind wie immer sehr durchdacht. Ich freue mich, schon bald damit zu arbeiten!
Annett Wrede (Grundschule Radebeul – Multiplikatorin im Netzwerk Leßmann Sachsen)

Vielen, vielen Dank, liebe Beate!!! Ich bin schon seit ein paar Jahren von deinem Konzept überzeugt und werde morgen wieder bestärkt in die Schule gehen. Danke!
Renate Rußmann (Volksschullehrerin Molln, Multiplikatorin im Netzwerk Leßmann Oberösterreich)

Schreiben nach Hören - Schreiben nach Gehör - Lesen durch Schreiben

fragen und antworten zur anlauttabelle a4 einzelseitenAktualisierte Fassung 2021

Da es immer wieder Unsicherheiten und Rückfragen zum "Schreiben nach Gehör" oder "Schreiben nach Hören" gibt, habe ich Informationen zur Arbeit mit einer Anlauttabelle zusammengestellt. In den Ausführungen verbinden sich Perspektiven der Praxis, der Fachdidaktik und der Forschung.

Meine Kurzfassung: Schreiben und Rechtschreiben gehören von Anfang an zusammen!
Sie finden hier Argumente für einen Weg, der Kompromisse sucht und Methoden verbindet.

arrow rightFragen und Antworten zur Anlauttabelle (Ausdruck als A4-Einzelseiten oder als A5-Broschüre)

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok