Forschung

Kurzpräsentation auf der Tagung des Open-Access-Projekts "Sprachlich-Literarisches Lernen und Deutschdidaktik" (SLLD) - ein 7-minütiger Einblick in meine Dissertation

 

Filme für die Forschung

Videographien von Unterrichtsepisoden stellen umfangreiches Datenmaterial bereit und können für eine Analyse unterschiedlicher Aspekte des sozialen und fachlichen Agierens genutzt werden (vgl. Knoblauch 2004, Tuma/Schnettler et al. 2013, Knoblauch/Tuma 2017 u.a).

360-Grad-Aufnahmen, wie die vier Ausschnitte aus der Autorenrunde zu dem Text "Die Reise in die Gruselwelt" (s.u.) bieten gegenüber traditionellen Aufnahmetechniken den Vorteil, dass für jede Sekunde in jeden Winkel des Raumes geschaut werden kann. Probieren Sie selbst: Navigieren Sie mit Hilfe der Maus unterschiedliche Perspektiven, während der Film läuft.

Analysen von Videographien erfordern Transkriptionen. Für die hier ausgewählten Episoden der Autorenrunde "Die Reise in die Gruselwelt" liegen bereits Transkriptionen nach dem Gesprächsanaltyischen Transkiptionssystem 2 (GAT2) (Selting et al. 2010) vor: Download Transkriptionen zu Ausschnitten der Autorenrunde "Gruselwelt", Schülertext korrigiert

Weitere Informationen zur Autorenrunde "Gruselwelt"

Forschung aus der Praxis

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok