du bist sonne und waermst mich 1 p1Einzelne, uralte Worte der Psalmen werden zum Sprachrohr für die Erfahrungen von Kindern heute. Ganz unmittelbar fordern die bildreichen Worte dazu auf, von eigenen Ängsten und Sehnsüchten zu sprechen. Als verdichtete Sprache der Erfahrung vieler Generationen stiften diese Worte zugleich Trost, Geborgenheit und Hoffnung. Anregungen zur Arbeit mit Psalmworten finden Sie in diesem Artikel.

pdf icon Artikel zum Lesen im PDF-Format

Erschienen in: Grundschule Religion 4/2003 und im Sammelband Trauern und Trösten (Grundschule Religion 2016)

Mehr zur Arbeit mit Psalmworten in Schule und Gemeinde finden Sie in dem Buch Mein Gott, mein Gott...


Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok