Der Einstieg in das neue Schuljahr ist mit vielfältigen Herausforderungen verbunden. Das wichtigste Anliegen sollte sein, Kinder und Jugendlichen mit ihrer individuellen Lebensgeschichte willkommen zu heißen. Geben Sie Kindern oder Jugendlichen mit einem Tagebuch bzw. Schreibbuch Raum, das zu schreiben, was ihnen wichtig ist. Es lohnt sich, dafür eine regelmäßige Schreibzeit einzurichten.

In einigen Bundesländern wird die Arbeit mit einem vorgegebenen Grundwortschatz verbindlich, in anderen ist sie es bereits.

Die Konzeption der Ideen dieser Homepage geht zwar nicht davon aus, dass vorgegebene Wortlisten nötig sind, sie hält aber die regelmäßige Arbeit an Wortschreibungen für einen wichtigen Baustein des Rechtschreiblernens. Sie finden hier zahlreiche Anregungen zum Üben individueller Lernwörter, nämlich solcher Wörter, bei denen Kinder unsicher sind. Dazu zählt beispielsweise das Üben von Wörtern mit einer Wörterklinik. Ich empfehle Ihnen zudem in besonderer Weise die Durchführung von regelmäßigen Rechtschreibgesprächen. Als sehr nützlich haben sich dafür die WORT-BAU-STEIN-E erwiesen, mit denen Strukturen der Schrift auf anschauliche Weise verdeutlicht werden. Für das Üben der häufigen kleinen Wörter, die in allen neuen Grundwortschätzen ausgewiesen sind, finden Sie in den Arbeitsheften Große und kleine Tricks ein kleinschrittiges Training.

Das Üben einzelner Wortschreibungen ist effektiver, wenn gleich mehrere Wörter mit denselben Rechtschreibmustern trainiert werden. So wird es auch in der neuen Handreichung zum Rechtschreibwortschatz in NRW empfohlen. Genau dieses Prinzip liegt den Übungskarten aus den Rechtschreibboxen (Grundschule, Sekundarstufe) zugrunde. Sie finden hier außerdem Übungskarten zu Rechtschreibbereichen, die durch das Training von Wörtern alleine nicht abzudecken sind (wie z.B. Satzzeichen).

Und schließlich empfehle ich das Trainieren von Arbeitstechniken, mit denen Schülerinnen und Schülern lernen, selbst die Verantwortung für die Richtigschreibung ihrer Texte zu übernehmen.

In allen aktuellen Handreichungen finden Sie die Aufforderung, Unterricht auch im Rechtschreiben zu inividualisieren. Hier finden Sie gut erprobte und lang bewährte Maßnahmen dafür. Eine Präsentation für die Arbeit im Kollegium finden Sie hier.

Einen guten Einstieg in ein neues Schuljahr wünscht Ihnen

signatur

Hinweis: Einblicke in die Diskussion zur Wiederentdeckung des Grundwortschatzes geben Vorträge (FIlme) einer gleichnamigen Tagung an der Universität Kassel im März 2019

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok