Aktuell

Vorschläge für das häusliche Lernen, aber auch für den Austausch mit Mitschülerinnen, Mitschülern und ggf. der Lehrperson - telefonisch oder digital. Lernen benötigt das Miteinander. Es braucht Austausch und Reflexion, und dies nicht nur mit Erwachsenen, sondern mit Gleichaltrigen - und mit Freundinnen und Freunden. Sie finden hier Anregungen für beides: für das individuelle Lernen zuhause und für den Austausch darüber.

Lesen

Lesefähigkeiten fördern - basales  Lesetraining

Bücher lesen, sich mit der Lektüre auseinandersetzen

Vorlesen üben

  • einen Text frei wählen (Gedicht, Märchen ...) und gut vortragen üben (Lesetexte)
  • den Vortrag mit dem Handy aufnehmen (Sprachmemo) und auf einer Plattform der Klasse zur Verfügung stellen (Erklärvideo zum Versenden)

Lesestrategien trainieren

  • Kurs Lesestrategien (3 Teile, Download) zum besseren Verständnis von erzählenden und informierenden Texten (Sch. wählen selbst Texte aus, oder: Texte auf einer Plattform zur Verfügung stellen), ggf. Austausch in einer Gruppe
  • Leporello (Download): zu zweit einen gemeinsamen Text bearbeiten (telefonisch oder digital)

An Texten arbeiten - von den großen Autoren für das eigene Schreiben lernen

  • Textarbeit, z.B. "Von den großen Autoren und Autorinnen lernen" (Download) - Lesen eines Buches und daraus Anregungen für die Textproduktion ziehen
  • Profikurs zur Arbeit an Texten mit der Text-Hand (Download)

Schreiben

Regelmäßig eigene Texte schreiben

  • in einem Tage- oder Schreibbuch schreiben, was einem wichtig ist (s. Einladungsschreiben Tage-/Schreibbuch) (Download)
  • ggf. zu zweit einen Text schreiben (telefonisch, digital)

Über Texte beraten

  • wöchentlich einmal einem Mitschüler oder einer Mitschülerin einen Text vorstellen und gemeinsam darüber beraten (Schreibberatung)
  • falls Autorenrunden bekannt sind: diese in kleinen Gruppen durchführen, gilt auch für Schreibkonferenzen

Eine gemeinsame Veröffentlichung initiieren

  • statt "Beste-Texte-Hefte" eine Veröffentlichung "Texte in Corona-Zeiten" anstoßen - jede/r trägt einen Text dazu bei
  • überarbeitete Texte mit dem Handy aufnehmen (Sprachmemo) und auf eine gemeinsame Plattform stellen (s. Hörtexte)

Rechtschreiben

An Wörtern üben

  • Häufig vorkommende Wörter richtig schreiben üben (Download Blitzlesen (bitte Dateien "mit Merkstellen" wählen), die Höraufnahme als Diktierfunktion nutzen)
  • aus Texten der Schülerinnen und Schüler individuelle Lernwörter zurückmelden und - falls vorhanden - in der Wörterklinik üben (alternativ geht es auch mit einem Bogen Papier, auf den links die Wörter korrekt geschrieben werden, die zum Üben umgeknickt werden - wei bei Stadt-Land-Fluss täglich weiterfalten)

Über Schreibweisen nachdenken

  • falls Rechtschreibgespräche bekannt sind: zu zweit (telefonisch) oder in einer kleinen Gruppe (digital) durchführen

Übersicht aller Beiträge - Aktuell -

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok