Mit Texten Wärme und Licht verbreiten

Leuchtende Texte

Wenn Kinder oder Jugendliche schreiben dürfen, was ihnen wichtig ist, entstehen dabei ganz persönliche Texte. Diese zu verschenken heißt, etwas sehr Persönliches mit anderen zu teilen. Texte können zu besonderen Geschenken werden.

 

 

 

 

Leuchtende Texte (Foto)

Gedanken zur besonderen Zeit des Jahres werden aufgeschrieben. Lyrische Kurzformen wie Elfchen, Haikus oder Akrostichons können dabei helfen, die Gedanken in verdichteter Form zu verschriften. Nach der inhaltlichen und rechtschriftlichen Überarbeitung werden die Texte in schönster Schrift auf Butterbrotstüten übertragen und verziert. Eine Kerze in einem Glas bringt die Texte zum Leuchten. Gesehen in der Grundschule Techau bei der Kollegin Hargasser.
Vorlagen für lyrische Kurzformen in dem Artikel Schreiben kreativ und kooperativ

Individuelle Lernwege

„Individuelle Lernwege... wurzeln in der Wertschätzung der individuellen Lebens- und Erfahrungswelt des Kindes und in der Anerkennung seiner individuell ausgeprägten Lernvoraussetzungen, die sich mitunter aus dem Ersten ergeben." 

Nach oben!