Autoren in die Köpfe geschaut

Erst- und Viertklässler geben Einblicke in ihre besten Texte und in ihre Gedanken beim Schreiben und über das Schreiben.

Hier finden Sie Interviews mit Viertklässlern, die nach vier Jahren Schreibzeit ihre besten Texte aus dem 4. Schuljahr vorstellen und darüber Auskunft geben, was ihnen Schreiben bedeutet.

Und hier geht es zu den Interviews mit Erstklässlern am Ende des 1. Schuljahres.

Alle interviewten Kinder haben Schreiben mit einer Anlauttabelle gelernt. Sie haben regelmäßig in einer Schreibzeit Texte geschrieben. In Autorenrunden haben sie gelernt, über ihre Texte nachzudenken und zu sprechen.

Entwicklung der eigenen Persönlichkeit

"Individuelle Lernwege in diesem Sinn laden das einzelne Kind ein, sich persönlich in die Klasse und den Schulalltag einzubringen – mit ganzem Herzen und ganzer Seele."

Nach oben!